Antwerp Tower

Antwerp Tower

ELD Partnership Wiel Arets Architects

Der Antwerp Tower, einst zum unansehenstlichen Gebäude der Stadt gekürt, erscheint heute in neuem Kleid. Wiel Arets Architects hat in Zusammenarbeit mit ELD Architects und Matexi dieses veraltete Bürogebäude in einen stilvollen Wohnturm verwandelt. Schlanke und nachhaltige Aluminiumprofile von Reynaers Aluminium machen die beeindruckenden Glasflächen möglich.

Wohnungskomplex Antwerp Tower befindet sich in Antwerp, Belgienë

Die auffallend weiße Farbe des Antwerpener Turms ist auf seine riesigen Betonteile zurückzuführen - eine Anspielung auf andere weiße Ikonen der Stadt, wie die Flämische Oper und die Liebfrauenkathedrale. Wenn Sie am Gebäude entlanggehen, werden Sie die Aluminium-Außenverkleidungen bemerken, die in einem warmen Bronzeton schimmern. Die Eloxierung hebt nicht nur die Aluminiumstruktur hervor, sondern erhöht auch die Korrosionsbeständigkeit.

Die Stärke von Aluminium

Bei den Fenstern ließ sich der Architekt Wiel Arets von der atemberaubenden Aussicht rund um den Turm inspirieren. Aber warum wurde Aluminium gewählt? Der Architekt erklärt: "Die Antwort ist einfach: Langlebigkeit. Aluminium altert nicht. Es sieht elegant aus und bietet viel kreativen Spielraum". Außerdem ist Aluminium zu 100 % recycelbar, was bei einem Sanierungsprojekt wie dem Antwerp Tower perfekt passt. Ein weiterer Vorteil von Aluminium ist seine Festigkeit. Schließlich sind robuste Profile notwendig, um große Glasflächen zu tragen. Nehmen wir zum Beispiel die Penthouse-Fenster des Towers. Sie messen nicht weniger als 4,3 mal 3,2 Meter und wiegen mehr als 1.000 Kilogramm. Glücklicherweise erfüllt Aluminium alle technischen Anforderungen, um dieses Gewicht zu tragen, ohne die Schlankheit der Profile zu beeinträchtigen.

“Die Fenster jeder Wohnung rahmen eine einzigartige Kulisse der Stadt. Die Aussicht ändert sich jeden Tag und überrascht immer wieder.”Wiel Arets Architects

Spezifische Bedürfnisse erfordern projektspezifische Lösungen

In diesem beeindruckenden Projekt kommen zwei Lösungen von Reynaers Aluminium zum Einsatz: hochisolierende MasterLine 8-HI-Fenster und ConceptPatio 155-LS (Hebe- und Schiebesysteme). Unser Projektteam passte diese Produkte in projektspezifische Profile an, um die Wünsche des Kunden zu erfüllen. So verfügen alle Schiebesysteme über einen zusätzlichen Wasserpuffer - eine absolute Notwendigkeit im regnerischen Belgien. Außerdem erhielt die Glasfassade ConceptWall 60 eine Pfostentiefe von 286 mm, wodurch noch größere Glasflächen möglich sind. Wir haben das gesamte Projekt zunächst in Avalon, unserem eigenen 3D-Virtual-Reality-Raum, visualisiert. Dieser Service bietet Architekten und Bauherren die Möglichkeit, alle Systeme im Detail zu bewerten - auch wenn sich das Gebäude noch in der Entwurfsphase befindet. Dank Avalon war es noch nie so einfach, die beste Lösung zu finden. Und der Antwerp Tower, ein renoviertes Schmuckstück mitten in der Stadt, hat noch nie so gestrahlt.

Architekt: 
ELD Partnership Wiel Arets Architects
Ort: 
Antwerp, Belgienë
andere Partner: 
Vorsselmans (General contractors) Matexi (Project developers)
Project solutions: 
ConceptPatio 155 (-LS) ConceptWall 60 MasterLine 8 HI