Passive House

Passive House

Bruno Jourquin

Häuser mit einem äußerst geringen Energiebedarf oder überhaupt keinem, oder sogar mit weniger als sie selbst erzeugen: Diesbezüglich besteht eine Vielzahl an Möglichkeiten in Bezug auf die Energieeffizienz. In der belgischen Stadt Ath hat der Luxemburger Architekt Bruno Jourquin sein eigenes energetisches Passivhaus entworfen und gebaut, in dem das Sonnenlicht, Lebewesen und sogar Haushaltsgeräte als passive Wärmequellen genutzt werden, sodass Energie eingespart wird. Eine günstige Ausrichtung und eine optimale Isolierung sind dabei entscheidend. Um nur einige Gründe für die Verwendung des stark isolierenden Fenster- und Türsystems CS 86-HI von Reynaers zu nennen. Die moderne Architektur des Gebäudes ist der Beweis dafür, dass es heute möglich ist, grün zu bauen, ohne dass das fertige Haus übermäßig nachhaltig wirkt.

Verarbeiter: 
Brever GmbH
Architekt: 
Bruno Jourquin
Ort: 
Ath, Belgienë Auf der Karte anzeigen
andere Partner: 
Construction C. Jans (General contractors)